Pflegestellen gesucht!

werden Sie Pflegestelle für unseren Verein:

Mitgliedsantrag als  PDF  und Mitgliedsantrag als DOC

20131113_131040

  • Die Tiere werden keinem unnötigen Stress durch ein Tierheim ausgesetzt, sondern sind in einem Privathaushalt untergebracht
  • Der Pflegestelle entstehen keine Kosten für Streu, Futter und Tierarzt… lediglich der Sprit müsste getragen werden für Fahrten zum Tierarzt
  • Sie als Pflegestelle entscheiden selbstverständlich bei der Vermittlung, wer ein Tier adoptieren darf und wer nicht. Da Sie ihren Schützling am besten kennen.
  • Neben Pflegestellen für Katzen und Hunde suchen wir auch Menschen , die Wildtiere wie Igel etc. bei sich aufnehmen und überwintern .
  • schwangere Katzen, wo sie in Ruhe ihre Babies auf die Welt bringen können und bis zur 12 Woche aufziehen.
    Nach der erfolgreichen Aufzucht können diese Vermittelt werden
  • Mütter mit Babies unter 2 Monaten, wo die kleine Familie in Ruhe Leben kann, bis zur Vermittlung
  • Babies ohne Mutter, die noch das Fläschchen bekommen müssen.
    ACHTUNG: Das bedeutet die ersten Tage schlaflose Nächte, denn die Babies müssen alle 2-3 Stunden gefüttert werden.
  • Babies ohne Mutter, die schon selbständig fressen können.  Hier können Sie von einer ungestörten Nachtruhe ausgehen.
  • ältere Kätzchen und Katzen, die alleine untergebracht werden müssen.

Das gleiche gilt für fund- Hunde, Kaninchen usw……

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.