Fundkater Felix – nicht mehr vermittelbar – Paten gesucht

Felix wurde im Sommer 2018 von Mitgliedern des ARH an einem Maisfeld fast verhungert und verletzt aufgefunden. Wir schätzen ihn auf ca. 5 Jahre

Der kastrierte Kater erholte sich schnell, so dass kleinere notwendige Eingriffe bei ihm durchgeführt werden konnten.

Felix hätte einen tollen Endplatz erhalten. Aber der große Schmuser wollte nicht mehr. Er war nicht bereit sich dort einzugewöhnen. Verkroch sich in die letzten Ecken und war nicht mehr hervorzulocken. Seine Augen tränten permanent und er verweigerte sogar das Futter. So kam er wieder auf seine „Pflegestelle“ zurück und zu den Menschen, die er sich mittlerweile als „Seine Familie und Dosenöffner“ auserkoren hat. Er stieg aus der Box, die Augen waren sofort trocken, Lokalrunde durchs Haus, mit „Herrchen“ schmusen und dann futtern…

Der tolle Kater bleibt auf der Pflegestelle und freut sich auf Unterstützung durch Paten und Spender, die helfen seinen Lebensunterhalt und noch anstehende Tierarztkosten zu finanzieren.

Felix hat sich als absoluter Schmusekater gezeigt, der Nähe und Zuwendung geniesst und auch einfordert (siehe unser Video) 🙂